Muffins mit Himbeeren und weisser Schokolade

Im Blog von Monika fand ich dieses Rezept, dass ich nachbuk. Es sagte mir nach Sichtung diverser Rezepte am meisten zu und nachdem ich in das Resultat bereits gebissen habe, kann ich euch sagen, dass es sagenhaft ist. Ok … ich hab bei der Schokolade etwas geschummelt. Plötzlich fiel so ein dicker Krümel noch runter, als ich schon 200g hatte … well… 😉

2013-05-14_Food_Himbeermuffin mit SchokoladeZutaten für 12 Stück:

Schüssel 1:

  • 100 gr. weisse Kuvertüre für Teig
  • 150 gr. Zucker
  • 300 gr. Mehl
  • 3 TL Backpulver

Schüssel 2:

  • 2 Eier
  • 120 ml Öl
  • 200 gr. Naturjoghurt

Zusätzlich: Himbeeren, gefroren so ca. gut 30 Stück und 100 gr. weisse Kuvertüre für Topping der Muffins.

Zutaten in Schüssel 1 vermengen.

Zutaten in Schüssel 2 vermengen und nun die nassen Zutaten zu den trockenen dazugeben und so wenig wie möglich umrühren bis alles vermischt ist.

Einen TL Teig in die Muffinform geben und nun 1 gefrorene Himbeere in den Teig setzen. Dann noch pro Förmchen 1 Himbeere drüberbröseln. Das geht mit den gefrorenen Himbeeren einfach perfekt.

2013-04-19 07.56.55

Nun wieder Teig drauf geben und über den Teig dann erneut Himbeeren bröseln. Macht halt so viel, wie ihr es lecker findet. Monika schreibt in ihrem Blog, dass diese Methode auch den Vorteil hat, dass der Teig sich nicht rot färbt. Das stimmt. Man hat schöne, weiße Muffins mit roten Flecken und das sieht optisch schön aus.

2013-04-19 08.02.14

Wer möchte, der macht nun noch eine Glasur aus weißer Schokolade drauf (im Wasserbad schmelzen) und wer nicht möchte, der kann sie schon so essen, denn sie schmecken fantastisch.

Macht euch doch in Evernote einen Rezepteordner und speichert meine Rezepte dort. Dieses Rezept findet ihr hier.

2013-04-19 08.30.04

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.