Das war die KW52

2013-12-29_KW52

Keine spannende, aber eine ruhige und schöne Woche.

Mo: Geschenke und auch Geschenkpapier besorge ich immer sehr früh im Jahr und habe keinerlei Stress im Dezember außer, ja, außer beim Geschenke einpacken, meine Königshassdisziplin. Das ich in diesem Jahr bereits am Montag die Geschenke eingepackt hatte, ist nur dem sehr spontan geplanten Dienstag zu schulden.

Di: Heiligabend. Ein besinnlicher Tag im Kreise der Familie. STOP! Außer man hat wie ich lauter ältere Singlefreundinnen und so kam es zu einem spontanen Frühstück bei IKEA. Beim Frühstück war was los. Bei IKEA innen drinnen, war es leer. Einfach nur leer. Keine Wägen, die einem in die Hacken gefahren wurden, keine Massen an Menschen und Gekreische. Ein Traum. Zu IKEA werde ich auch in 2014 fahren. Und zwar am 24.12.

Mi: bei meiner Mutter lecker zu mittag gegessen und die Kerzen am Baum entzündet.

Do: Ich hatte die blöde Idee keine meiner üblichen Walkingstrecken zu laufen, sondern mit einem kleinen Anstieg (15m + 85m) von Hangelar zum Fraunhofer Institut zu beginnen. Keine große Sache. Für normale Menschen. Für mich eine unglaubliche Leistung, ganz viel Stolz, dass ich das schaffte und den Rest des Tages hielt ich ein Mittagsschläfchen und lümmelte auf der Couch.

Fr: Ich hab Freitag nichts gemacht außer zu kochen, in den Himmel zu schauen, zu walken und vor allem Perry Rhodan aufzuholen. Sobald es mir schlecht geht, lese ich nicht mehr. Ab Mitte Oktober ging es mir schlecht. Ab Ende Oktober sehr schlecht und erst jetzt Mitte Dezember kann ich wieder aufatmen. Zuerst mal Perry Rhodan aufholen, damit ich dann wieder im Wochenrhythmus bin.

Sa: Die große Wanderung mit der Freundin wegen prasselndem Regen abgesagt. Stattdessen klönten wir, aßen Kuchen, tranken Tee und danach kaufte ich bei Staples noch einen Wochenplaner. Mit soetwas liebäugele ich schon länger und bin nun eifrig am Kritzeln und priorisieren und hoffe meine Wochen etwas besser zu strukturieren.

So: Heute habe ich auf die Sonne gewartet, um dann endlich mit meinem neuen Stirnband, dass mit Fleece gefüttert ist, walken zu gehen. Hoffentlich hilft das meinen Öhrchen gut, denn ich bin die ewigen Mittelohrentzündungen echt leid und die Notaufnahme auch 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.